Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Tantra Massage Treff Köln
10 Mitglieder
zur Gruppe
Prostatamassage
20 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Breuß Massage,Dorn Massage

************** 

**************  

Breuß Massage,Dorn Massage
Isch habe Rücken...heisst es nicht nur bei Horst Schlämmer
Für Rückengeplagte sind die beiden Massagen zu empfehlen
Die Breuß Massage ist in erster Linie dazu da den Bandscheiben wieder mehr Spielraum zu geben weil sie der Puffer zwischen den Wirbelkörpern sind
Bei der Dorn Massage versucht man mittels manuellem Druck und Hilfe des Kunden etwaige Fehlstellungen der Wirbelkörper zu korrigieren.
Diese Massagen werden sehr häufig von Heilpraktikern angeboten,aber auch immer mehr von Masseuren/Physios
Hat schon jemand damit Erfahrungen gemacht?
Das sind beides Techniken die nicht von den Kassen übernommen werden bzw auch nichtmal von allen Ärzten gekannt wird
*********am64 
197 Beiträge
Frau
*********am64 197 Beiträge Frau

@ goldhände
Hallo,

ich hatte vor kurzem Probleme mit der WS. Eine befreundete Heilpraktikerin hat mich dann gedornt. Es ist ein Traum. Dazu vorher Akkupunktur um die gröbste Spannung aus der Muskulatur zu nehmen. Dann geht es ein wenig leichter.
Speziell in der HWS hatte ich nach der Dorntherapie das Gefühl mir ist ein riesiger schwerer Sack von den Schultern und vom Kopf genommen worden. Ein Gefühl als wenn man eine Schwere Glocke vom Kopf genommen hat. Hab im Gespräch mit anderen Heilpraktikern gehört, dass meine Freundin sehr gut sein muss wenn sie solche Reaktionen bei mir ausgelöst hat. Man fühlt sich viel leichter danach. Nach 3 Behandlungen war ich echt ein neuer Mensch.
Kann es nur empfehlen.

Liebe Grüße Babs
************** 

**************  

das ist gut,ich kombiniere die Breuss Massage am anfang oft mit der klassischen massage weil die allermeisten so dermaßen verspannt sind,dass sie bei einem größeren Druck oft dagegenhalten und ich dann nicht richtig arbeiten kann-denn die Dorn Massage kann schon ordentlich fetzen
******* 

*******  

hab....
da auch schon erfahrungen sammeln dürfen...

eine gute bekannte von mir (gelernte massage-fee) hat sich da weitergebildet....

mitlerweile gibt es aber auch ganz viele leien die eben mal einen wochenendseminar besucht haben und jetzt handanlegen....

davon würd ich mal abraten...denk da kann ma auch einiges falsch machen!!!

lg soul
************** 

**************  

VORSICHT !!!!
Diese Massage Technik sollte nur von Physiotherapeuten, Chiropraktiker aus geführt werden. Es giebt ein Urtei von Köln wo ein normaler Masseur sie ausgeführt hat,und ob woll er ein zerfikat,weiterbildung hatte würde er auf 5 jahre auf bewehrung verurteilt (Grobe Körperverletztung),und muste die Folkekosten der Reha zahlen....


Ich habe sie garnicht im programm ,auch wenn ich die Ausbildung dazu habe no no
************** 

**************  

naja aber Paragraphenreiter gibts überall-man kanns auch übertreiben *fluch*
************** 

**************  

hallo?
******* 

*******  

nicht nur bei Rücken
Ich habe seit einem Unfall vor knapp vier Jahren (Trümmerbruch im Oberschenkel) das Problem, dass mein ganzer Körper irgendwie schief ist und ich eine starke Beinlängendifferenz habe, die nicht nur vom Bein kommt (wirklicher Unterschied in den Beinlängen ist minimal).

Eine Zeit lang habe ich gedacht, ich müsste da jetzt einfach mit leben und auf bestimmte Sachen (Joggen, Wanderungen etc) halt verzichten.

Seit knapp einem halben Jahr bin ich jedoch bei einer Heilpraktikerin in Behandlung, die meine Beine mit Griffe und Übungen aus der Dorn-Therapie behandelt und danach Cranio-Sacral gibt. Es wirkt Wunder!

Der Unterschied ist deutlich weniger geworden, ich kann wieder längere Strecken laufen (mit Spass und ohne hinterher zu humpeln), und insgesamt traue ich mir und meinem Körper mehr zu.

Kommt wahrscheinlich auch wieder sehr drauf an, wer es gibt, aber ich kann es nur empfehlen!

Lg, Martina
***ra 
119 Beiträge
Frau
***ra 119 Beiträge Frau

Aber..
gerade die Dornübungen kann man doch sehr gut als Partnerübungen machen und der Kunde kann sich viel selber helfen, wenn er richtig angeleitet wird - ich habe so gute Erfolge damit und möchte sie nicht mehr missen in der Behandlung!

LG
ohura
*********hadow 
162 Beiträge
Mann
*********hadow 162 Beiträge Mann

begeistert
die Dorn Therapie habe ich als Patient kennengelernt und bin einfach nur begeistert. Schon gleich nach der ersten Sitzung habe ich eine deutliche Verbesserung erlebt. Mit sehr einfachen Mitteln kann sehr schnell viel Besserung erreicht werden. Ich war so begeistert, dass ich mich mit dem Thema tiefer beschäftigt habe und die Methoden selbst gelernt habe. Inzwischen "behandle" ich Freunde und Familie und habe nur positives Feedback.

Ich kann es nur empfehlen. Die Methoden sind sehr sanft. Bei richtiger Anwendung kann nichts passieren.
*****o_B 
8 Beiträge
Mann
*****o_B 8 Beiträge Mann

sehr gute Erfolge aber Vorsicht
Von einem Profi (Physio, Heilpraktiker, Masseur, Arzt) angewendet handelt es sich hierbei tatsächlich um einer sehr effektive und Risikoarme Therapieform.
Von Laien ohne medizinische Ausbildung angewendet birgt diese Therapieform aber tatsächlich einige Risiken - die Methode heißt ja nicht umsonst Dorn-Therapie.
Man sollte sich vorher schon sicher sein dass man nicht auf einem Bandscheibenvorfall oder einer Stenose herum drückt - dann werden die Probleme schnell größer.
Also hier Vorsicht und wenn man das Problem und vor allem die Ursache nicht richtig einschätzen kann lieber mal zum Profi.
Als Laie sollten man sich eher an Massagen halten - oder zumindest Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule genauer untersuchen lassen - dann spricht auch nichts gegen die Dorn-Übungen von Laien.